Und es geht weiter! – Weitere Praxisaktivitäten in zwei Lernwerkstätten jetzt möglich.

Nach einer längeren, corona-bedingten Pause geht es in zwei Lernwerkstätten nun mit Praxisaktivitäten weiter. Die Pläne dafür standen bereits grob fest und die Akteure sind auch in diesem neuen Schuljahr 20/21 hoch motiviert diese gemeinsam mit den Schüler*innen in die Tat umzusetzen.

In dem Gartenprojekt der Wuppertaler Lernwerkstatt wird an drei Projekttagen noch vor den Herbstferien ein Gemeinschaftsgarten vorbereitet für die kommende Saison.  Die Schüler*innen können in dem schulnahen Grundstück ihre individuellen Fähigkeiten einsetzen, denn die Aufgaben sind vielfältig: Vom Erde umschaufeln, hacken und Steine setzen bis zum Schilder schreiben, bei der Planung mitwirken oder der Dokumentation des Ganzen sind die Schüler*innen gefordert.

Einen Teil der Dokumentation wird von der Interessengemeinschaft Wuppertals urbane Gärten,  in einem Bürgerleitfaden aufgegriffen. „Der Leitfaden soll 2021 mit Mitteln des Bürgerbudgets 2017 gedruckt und für die Bürger der Stadt bereitliegen.“ so steht es auf der Homepage des Netzwerks.

Pflanze in Garten
Foto: Franca Kruppa und Martina Schmitt